Visilab übernimmt McOptic

Samstag, 3. August 2019

Visilab hat Anfang August die Übernahme der McOptic-Filialen mit ihren 340 Mitarbeitenden bekanntgegeben. Damit wird McOptic künftig für die Billigstrategie der Visilab-Gruppe zuständig sein und die Visilab eigene Billig-Marke «+Vision» ersetzen. Somit wird nicht McOptic als Marke verschwinden, sondern die bisherige +Vision.

Die Eigentumsverhältnisse sind allerdings auf höherer Ebene noch ein wenig komplizierter: 2017 hatte die holländische Optikerfirma Grandvision, die Nummer eins im europäischen Brillenmarkt, die Mehrheit an der Visilab-Gruppe von der Genfer Familienholding PP übernommen. 

Die holländische Grandvision ist nun aber selber mit einem Übernahmeangebot konfrontiert. EssilorLuxotica, der französisch-italienische Hersteller der «Ray Ban»-Brillen, will Grandvision für 7,2 Milliarden Euro aufkaufen.

Somit würde auch Visilab einen neuen Eigentümer erhalten. Der Deal muss zuerst noch von den Wettbewerbsbehörden der betreffenden Länder akzeptiert werden, was bis zu zwei Jahren dauern kann.

Quelle: Luzerner Zeitung

Bild: Visilab