Migros verkauft Globus und Interio

Freitag, 28. Juni 2019

Paukenschlag im Schweizer Detailhandel. Die Migros-Gruppe will vier Tochterunternehmen abstossen, darunter die Warenhausgruppe Globus und das Möbelhaus Interio. Mit dem Verkauf lanciert der Detailhändler einen klaren Strategiewechsel und verabschiedet sich von der lang verfolgten Diversifikationsstrategie. In Zukunft will sich die Migros verstärkt auf das Kerngeschäft konzentrieren. Zudem soll das Online-Segment und der Gesundheitsbereich an Bedeutung gewinnen.

Der Verkaufsprozess, der nebst Globus und Interio auch die Dekorationsmarke Depot und das E-Bike Unternehmen M-way beinhaltet, hat nun gestartet. Auf der Suche nach passenden Käufer will sich Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen Zeit lassen und behutsam vorgehen. "Wir suchen keine schnelle Lösung. Vielmehr müssen die neuen Eigentümer dazu bereit sein, in die Firmen zu investieren und sie weiterzuentwickeln", versichert er. Bis im nächsten Jahr sollen die vier Firmen verkauft werden.

 

Quellen: nzz.ch, persoenlich.com