Die Fachhochschule Ostschweiz hat einen neuen Namen und neuen Markenauftritt

Mittwoch, 2. September 2020

Am 1. September 2020 ist die OST – Ostschweizer Fachhochschule entstanden. Die neue Hochschule OST ist ein Zusammenschluss der NTB Buchs, FHS St. Gallen und der HSR Rapperswil und startet als einheitliche Organisation in das Herbstsemester 2020. Mit der Strategie «Eine Hochschule – eine Marke» werden alle drei Standorte mit einem einheitlichen Namen auftreten, der die Verankerung der Region zum Ausdruck bringt. Das Bildzeichen der neuen Marke ist aus einem O abgeleitet und symbolisiert das pulsierende Leben der Ostschweiz. Der neue Markenauftritt beinhaltet unteranderem eine neue gemeinsame Website, die Gebäudekennzeichnung, Konzepte für Printmedien, Plakate und Onlineauftritte. 

Die OST ist nach Departementen strukturiert und wird an den drei bisherigen Standorten St. Gallen, Rapperswil und Buchs das bestehende Angebot der Studiengänge, Forschungsinstitute und Weiterbildungen ausbauen und erweitern. Nach der OST kann die neue Fachhochschule mittels der Fusion die Leistungsfähigkeit und Attraktivität aller drei Standorte erhöht werden. Damit wird sie zu einem wichtigen Player im überregionalen Bildungsmarkt. 

Quelle: Tagblatt, die OST