Bally

Branche: 
Bekleidungs-/Textilindustrie
Besitzer: 
Shandong Ruyi
Besitzland: 
China
Unternehmen: 
Bally
Via Industria 1
CH
6987
Caslano
+ 41 (0)91 612 91 11
receptionCaslano@bally.ch
Slogan: 
Since 1851.
Testimonials: 
Christy Turlington, Till Schweiger (Kampagne 2010)
Markengeschichte: 

Das Unternehmen Bally wurde von Carl Franz Bally 1851 in Schönenwerd gegründet. Von einer Paris-Reise kehrte er mit einem Paar Schuhe für seine Frau zurück. Dieser Kauf animierte dazu eigenes Schuhwerk herzustellen. Carl Bally begann in der Elastikbandweberei Bally & Co., die er mit seinem Bruder Fritz führte, Schuhe herzustellen.

Ab 1854 führte Carl Franz Bally das Unternehmen unter dem Namen C. F. Bally allein weiter. Bald folgten erste Exporte (nach Südamerika, dann Frankreich, England und brit. Empire) und damit der Aufbau einer internationalen Verkaufsorganisation, später auch der Produktion. Parallel vollzieht sich eine stetige Umstellung der Produktion von Hand- auf Maschinenarbeit.

1892 übernahmen die Söhne Eduard und Arthur Bally die Geschäftsleitung und nannten das Unternehmen nun C.F. Bally Söhne. 1894 wurde die C.F. Bally AG gegründet. Ab Beginn der 1970er Jahre zogen sich die Mitglieder der Familie Bally sukzessive aus der Geschäftsleitung zurück.

Anfangs 1977 erwarb der junge Financier Werner K. Rey die Aktienmehrheit von Bally. Im Herbst des selben Jahres übernahm die Oerlikon-Bührle Holding AG alle Aktien von Bally und gliederte das Unternehmen als Gruppe Bally in die Holding ein. 1999 wurde Bally an die texanische Beteiligungsgesellschaft Texas Pacific Group verkauft, die im Jahr 2000 die Schuhproduktion in Schönenwerd einstellte und den Firmensitz nach Caslano verlegte.

2008 wurde Bally an die neugegründete Wiener Luxuswaren-Holding Labelux Group, ein von der Joh. A. Benckiser SE kontrolliertes Unternehmen, verkauft. Von da an gehörte die Marke direkt der Joh. A. Benckiser SE der deutschen Unternehmerfamilie Reinmann. Seit Februar 2018 gehört die Schweizer Traditionsmarke dem chinesischen Unternehmen Shandong Ruyi. 

Seit Mitte der 70er Jahren produziert Bally auch Bekleidung, Handtaschen und weitere Lederaccessoires. Bally betreibt weltweit 250 Läden und ist in 750 Points of Sale vertreten.

Quelle: www.bally.com

Gründer: 
Carl Franz Bally
Gründungsort: 
Schönenwerd
Gründungsjahr: 
1851
Frühere Besitzer: 
Carl Franz Bally, Eduard Bally, Arthur Bally,
Produkte: 
Schuhe, Taschen, Lederaccessoires, Lederwaren, Kleidung, Bekleidung, Luxus